Kontakt

Wolfgang Steinpruckner
LNB Schmerztherapeut


Sängerhofgasse 4
A-2512 Tribuswinkel


+43-(0)699-190 92 502
wolfgang@schmerzfrei-lnb.at
www.schmerzfrei-lnb.at

LNB-Methode

Methode nach
Liebscher & Bracht

 

Was heisst LNB?

Die LNB Methode wurde in über 25 Jahren von Dr. Petra Bracht und Roland Liebscher-Bracht entwickelt. Sie beruht auf dem Gedanken, dass die meisten Schmerzen vom Gehirn gesteuerte "Alarmschmerzen" sind, die den Körper, sprich Gelenke und Wirbesäule, vor einer Schädigung warnen sollen. Diese Alarmschmerzen entstehen durch Fehlbelastungen und deren Auswirkungen auf die Muskulatur (Fehlspannungen). Löst der Therapeut diese Fehlspannungen in den Muskeln und Faszien, verschwindet auch der Alarmschmerz.

Viele unserer Kunden berichten daher schon nach einer oder zwei Behandlungen von einer deutlichen Verbesserung oder sogar von einem schmerzfreien Status.

Welche Schmerzen können behandelt werden?

Kurz gesagt, fast alle. Kopfschmerz bis Migräne, Nackenschmerz, Schiefhals, Steifnacken, Trigeminusneuralgie, Augenschmerz, Kieferschmerz, Schulterschmerzen wie Impingement oder FrozenShoulder, Ellenbogenschmerzen, Tennis- und Golfellenbogen, Sehnenscheidenentzündung, Karpaltunnelsyndrom, Handgelenk- Finger- und Daumenschmerzen, Interkostalneuralgie, Rückenschmerzen entlang der gesamten Wirbelsäule, Morbus Bechterew, Ischialgie, Skoliose, Gleitwirbel, Spinalkanalstenose, Hexenschuss, Hüftgelenks-, Knie- und Fußgelenksschmerzen aller Art, Meniskusschmerzen, Restless Legs, Joggerschienbein, Krampfwaden, Achillessehnenreizung und Fersensporn, alle Arten von Weichteilrheumatismus, rheumatische und MS-Schmerzen, Parkinson, Phantomschmerzen.

Wie funktioniert LNB?

Zuerst besprechen wir Ihre Problematik und erklären Ihnen die Methode ausführlich. Bitte bringen Sie auch vorhandene Röntgen- und MR-Bilder mit.

Bei der Behandlung wird mit manueller Schmerzpunktpressur das Fehlverhalten von Muskelspannungen gelöscht.

Begleitet wird die Behandlung von speziellen, für Sie notwendigen Dehnungsübungen, die Ihnen auch erklärt werden. Ohne diese Dehnungsübungen wird der Effekt der Behandlung verringert.

 

  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok